Schmuck-Pflege

 Auch Indianerschmuck will richtig gepflegt werden!

Aus welchem Material wird Indianerschmuck geschmiedet? 

Der von uns angebotene Indianerschmuck wird, soweit nicht anders angegeben, aus 925 Sterling Silber gefertigt. Dies bedeutet, dass eine Legierung verwendet wird, die aus 925 Gramm reinem Silber und 75 Gramm anderer Metalle besteht. Diese 75 Gramm andere Metalle sind notwendig, da Silber sehr weich ist und das Schmuckstück brechen würde, wäre es zu 100% aus Silber! Sterling Silber ist das reinste verwendbare Silber im Schmuckbereich!

Nickel ist in dieser Legierung nicht enthalten. Dennoch können allergische Hautreaktionen nicht generell ausgeschlossen werden.

Wie bewahre ich mein Schmuckstück auf und wie behandle ich es?

Beim Anlegen von Schmuck bitte immer darauf achten, dass das Schmuckstück nicht auf den Boden fallen kann. Am besten legen Sie ein Armband oder einen Armreif über einem Tisch an!

Sie sollten vor dem Schlafengehen das Schmuckstück ablegen! Bewahren Sie es an einem trockenen Ort (nicht im Keller!) auf und legen Sie es am besten auf eine weiche Unterlage.

Wenn Sie Sport treiben, sollten Sie Ihr Schmuckstück abnehmen!

Achten Sie stets auf das Funktionieren von Verschlüssen. Dies gilt auch für den sicheren Halt von Ohrsteckern. Sind diese locker geworden, so können Sie mit einer Flachzange den Stecker leicht zusammen drücken und so die Passform einfach korrigieren.

Achten Sie von Zeit zu Zeit darauf, dass Steinfassungen nicht locker sind!

Wieso kann Schmuck aus Sterling Silber anlaufen?

Sterling Silber kann in Verbindung und Abhängigkeit von Luftfeuchtigkeit, Körperschweiß, Deos, Hautcremes, Duschmitteln und anderen chemischen Mitteln oxidieren. Dieser Vorgang wird mit "anlaufen" bezeichnet.

Was tun, wenn das Schmuckstück angelaufen ist?

Verwenden Sie zur Reinigung von angelaufenem Schmuck ein Silbepflegetuch! Diese weichen Tücher enthalten Wirkstoffe, die ein leichtes Reinigen erlauben und gleichzeitig einen Schutz vor schnellem Wiederanlaufen bieten. Polieren Sie damit Ihr Schmuckstück, bis es wieder so glänzt, wie gewünscht. Bei Hopi-Schmuck sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie nicht in die extra schwarz oxidierten Flächen des Schmuckstückes hineinpolieren. Das Schmuckstück verliert sonst den gewünschten plastischen Effekt! Sollte es dennoch einmal passieren, so können wir für Sie die entsprechenden Flächen wieder nachschwärzen!

Es gibt neben den Silberputztüchern die Möglichkeit, den Schmuck mit einem Silberpflegespray zu behandeln oder mit Ultraschall zu reinigen. Davon ist aber absolut abzuraten, wenn das Schmuckstück mit Edelsteinen besetzt ist! Türkis oder Opal verlieren durch eine solche Spraybehandlung Glanz und Farbe und können brüchig werden. Die speziellen Steinfassungen Ihres Indianerschmucks vertragen kein Wasser. Deshalb scheidet auch die Ultraschallreinigung aus. 

Was tun, wenn das Schmuckstück trotz aller Vorsicht defekt ist?

Sie können sich gerne vertrauensvoll an unseren hauseigenen Reparaturservice wenden!