Gürtelschließe - Appaloosa Pawn

sgpbu01
Lieferzeit 1-2 Werktage
  • Beschreibung

Sioux-Indianer, Glasperlenstickerei

In den Gebieten rund um die indianischen Reservate Nordamerikas ist es seit Beginn der Siedlerzeit etwas ganz Normales, dass die Indianer ihre eigenen Schmuckstücke zu einem Leihhaus (Pawn Shop) geben, um dafür für eine gewisse Zeit Geld zu erhalten, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Bei Rückzahlung des "Kredites" und Entrichtung der Gebühren erhalten sie ihren eingesetzten Schmuck wieder zurück. Wird jedoch eine festgesetzte Frist überschritten, so fällt das beliehene Schmuckstück an den Pawn Shop, der es dann verkaufen darf. Manchmal ist es auf diese Weise möglich, wunderschönen alten Indianerschmuck, der sonst kaum noch zu erwerben ist, zu erhalten!

Bei diesem Einzelstück handelt es sich um einen solchen, so genannten Dead Pawn! Die Gürtelschließe stammt aus der Zeit um 1960 und weist nur minimale Gebrauchsspuren auf!

Eine atemberaubende Stickerei aus unzähligen feinsten, so genannte Seed Beads, zeigt ein Appaloosa Pony!

Diese Schließe ist ein Unikat, das Aufmerksamkeit erregen wird!

Länge x Breite ca. 9,50 x 7,00 cm.

Geeignet für Gürtel bis ca. 4,50 cm Breite.