Kette - Dead Pawn Jaccla

skt184
Lieferzeit 1-2 Werktage
  • Beschreibung

Navajo-Indianer, Türkis / Perlmutt

Museumsqualität - Dead-Pawn

Für Kenner & Sammler - alte Nugget-Kette, um 1920!

Ein Leckerbissen für jeden Kenner von echtem Indianerschmuck! Der Höhepunkt jeder Sammlung und ein Traum in jeder Vitrine!

In den Gebieten rund um die indianischen Reservate Nordamerikas ist es seit Beginn der Siedlerzeit etwas ganz Normales, dass die Indianer ihre eigenen Schmuckstücke zu einem Leihhaus (Pawn Shop) geben, um dafür für eine gewisse Zeit Geld zu erhalten, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Bei Rückzahlung des "Kredites" und Entrichtung der Gebühren erhalten sie ihren eingesetzten Schmuck wieder zurück. Wird jedoch eine festgesetzte Frist überschritten, so fällt das beliehene Schmuckstück an den Pawn Shop, der es dann verkaufen darf. Manchmal ist es auf diese Weise möglich, wunderschönen alten Indianerschmuck, der sonst kaum noch zu erwerben ist, zu erhalten!

Diese Kette in Museumsqualität aus der Zeit um 1920 ist ein echtes Sammlerstück und heute in dieser Art kaum mehr zu bekommen! Sie ist auf Sehne gefädelt und besteht aus vier Strängen, die mit insgesamt 64 großen Türkis-Nuggets (Länge x Breite variieren zwischen 2,50 x 1,00 cm und 1,50 - 0,80 cm) und unzähligen Türkisscheiben geschmückt ist!

Die Kette mündet in einen gewaltigen Nugget (ca. 2,50 x 2,00 cm). Daran schließen sich zwei Jaccla-Anhänger mit Türkisscheiben an, die von je drei großen Perlmutt Cabochons abgeschlossen werden!

Die Nuggets sind allesamt von exquisiter Güte, in strahlendem Türkis und mit einer hochwertigen schwarzen Mineralmatrix durchsetzt!

Der Haken-Verschluss und die Verschlusshülsen sind aus Sterling Silber geschmiedet. Die Hülsen sind mit einem traditionellen Stempelmuster verziert!

Bitte beachten Sie die Detailansichten!

Länge der Kette ca. 76 cm, Länge der Jaccla-Anhänger zusätzlich ca. 14 cm.